Papst der Armen umarmt Wohlstandsprediger

Die gestern bekannt gewordene Konversion von Ulf Ekman zur römisch-katholischen Kirche erinnert an die am 18.2.14 veröffentlichte, durch die Vermittlung des anglikanischen Bischofs Tony Palmer zustandegekommene Videobotschaft des Papstes an eine Konferenz  unter der Leitung von Kenneth Copeland. Copeland und Ekman sind Protagonisten der sogenannten Wort-des-Glaubens-Bewegung, Copeland in den USA, Ekman in Europa. Palmer ist langjähriger Freund des Papstes nach dessen eigener Aussage, Ekman ist Freund des päpstlichen Hofpredigers P. Raniero Cantalamessa, wie kath.net wiedergibt. Bemerkenswert sowohl beim Bericht über die Konversion als auch in der Videobotschaft ist der weitgehende bzw. völlige Verzicht auf irgendeine Bemerkung zu den doch massiven doktrinellen Unterschieden. Insbesondere jene in Gruppierungen der Wort-des-Glaubens-Bewegung verbreitete theologische Auffassung, die als Wohlstandsevangelium (oder besser: Erfolgstheologie) bezeichnet wird, steht ja in krassem Widerspruch zu katholischer Theologie oder Soziallehre oder gar franziskanischer Spiritualität.

Auf der Webseite der Evangelischen Informationsstelle, die im Auftrag der evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich arbeitet, heißt es:

Die Wort-des-Glaubensbewegung stiess auf vielseitige Kritik, auch aus den Reihen von Pfingst- und charismatischer Bewegung selbst: Hier wird insbesondere darauf aufmerksam gemacht, dass die biblische Abstützung der Wort-des-Glaubens-Lehre schwach, deren Herkommen aus der Neugeist-Bewegung aber offensichtlich ist. … [Verlinkung durch mich]

In theologischer Sicht ist die Parallelisierung von Gesundheit und Wohlstand mit Glauben und von Krankheit und Armut mit Unglauben unhaltbar.

Ein entsprechender Artikel der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen findet sich hier.

Die Schlagzeile des christlichen Medienmagazins PRO Papst umarmt Pfingstler habe ich dementsprechend akzentuiert abgewandelt.

In diesem Zusammenhang nochmal hier der Link zum Video von der Dritten Brüderlichen Begegnung der Erneuerten Gemeinschaft von Evangelikalen und Katholiken am 19. Juni 2006, an der der damalige Kardinal Bergoglio und P. Cantalamessa teilnahmen.

Der evangelikale (pfingstlerkritische) Blogger Georg Walter weist hin auf einen Artikel, der psychische Probleme bei Aussteigern aus Ekmans Wort-des-Lebens-Bibelschule behandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.