Diktatur der reinen Natur

Den Ausdruck „Diktatur der reinen Natur“ fand ich bei Johannes von vita-in-deum:

Wenn er aber sagt, er hält die Predigt der Enthaltsamkeit für einengend, dann sollte er seine politischen Mandate mangels Verstand niederlegen.Es gibt kaum etwas, was mir mehr das Gefühl geistiger Enge gibt, als die moderne Vorstellung, ich sei als Mensch meinen Trieben erlegen und hätte ihnen gefälligst zu gehorchen. Dass mir ein Papst wenigstens die theoretische Möglichkeit predigt, mich von der Diktatur der reinen Natur zu befreien, empfinde ich wie ein offenes Fenster im Keller.

Das Zitat bezieht sich zwar auf einen anderen Zusammenhang, passt aber auch gut zu der hier zuletzt diskutierten Frage der außerehelich Verliebten. Die frohe Botschaft: Auch wenn in der existierenden Ehe alles nach Scheitern aussieht – erstens bist du nicht gezwungen, deinen Ehepartner vollends fallen zu lassen und damit dein Eheversprechen zu brechen und zweitens kannst du auch von anderen Menschen Nähe und Zuneigung erfahren, ohne dein Eheversprechen zu brechen. Dies ist die große Freiheit der Welt Gottes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.